Enerix Franchise

Österreich Rekordhoch bei Photovoltaik-Ausbau

Photovoltaikausbau in Österreich erreicht neues Hoch

Es gibt was zu feiern! Der PV-Zubau in Österreich hat erstmals die 1 GW Marke überschritten. Das bestätigen die aktuellen Daten der PV Austria, welche vor Kurzem veröffentlicht wurden. Die Republik konnte 2022 den Ausbau der erneuerbaren Energien erheblich steigern.

Dennoch hält sich die Freude etwas in Grenzen, denn 1 Gigawatt mögen viel erscheinen, sind aber (noch) zu wenig. Österreich deckt mit seinem PV-Ausbau lediglich 6,6 % der Stromnachfrage und liegt damit weit hinter des bis 2030 angestrebten Ziels der erneuerbaren Energien. Diese liegen bei 13.000 Megawattpeak und konnten bislang zu knapp 30% erreicht werden. Es sind daher weitere Kraftanstrengungen notwendig, um die Energiewende in der Republik hin zu 100% Strom aus erneuerbaren Energien zu vollziehen.  
Es bleiben weniger als 7 Jahre, bis Österreich seinen Strombedarf nur noch mit der Kraft der erneuerbaren Energien decken will. Bis 2040 will die Republik sogar Klimaneutral sein. Das erscheint doch eher eine Utopie zu sein als greifbare Realität.  

Die nächsten Jahre werden eine Herausforderung, da der Peak an Anfragen, welcher 2022 zu so einem erfolgreichen Jahr für die österreichische Photovoltaikindustrie gemacht hatte, nun wieder abflacht. Anfragen gehen aufgrund der steigenden Preise für Einzelkomponenten zurück. So berichtet der Verband, dass die Preise je nach Anlagensegment um bis zu zehn Prozent gestiegen sind. Das kann beim Kauf einer Solaranlage mit Modul, Speicher, Wechselrichter und Wallbox schonmal eine Gesamterhöhung des Preises im vierstelligen Bereich bedeuten. Förderungen spielen auch Aufgrund dieser Preiserhöhungen eine wichtige Rolle, um den Photovoltaikausbau in Österreich voranzutreiben. Das zeigen auch die Zahlen von PV-Austria. Fast 90% der installierten PV-Anlagen und PV-Speichersysteme wurden über Förderungen des Bundes oder der Länder errichtet.  

Ein Lichtblick für die Solarbranche ist sicherlich der Anstieg an Arbeitsplätzen im Vergleich zu den Vorjahren. Die Arbeitsplätze in der Branche stiegen um 34%, Unternehmen verzeichnen höhere Umsätze und das Thema Photovoltaik ist in aller Munde.  

Dadurch können mehr Kundenanfragen realisiert und Anlagen installiert werden.  
Es besteht also weiterhin Hoffnung und die ersten kleinen Korken dürfen vielleicht schon geknallt werden.  

 

Noch Fragen?

Hast du Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns deine Frage per Mail an: presse@enerix.de

Noch mehr Fragen werden in unserem Photovoltaik-Leitfaden beantwortet. 64 Seiten geballtes Solarwissen.
>>Hier klicken und kostenfrei runterladen<< 

PV+Speicher Leitfaden Herunterladen

 

 

Hol dir jetzt deinen kostenlosen Photovoltaik-Leitfaden! Gedruckt per Post oder als eBook – sichere dir 70 Seiten geballtes Solar-Wissen völlig kostenfrei.

Kostenloses Exemplar anfordern

Kontaktiere uns jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Beratungstermin vereinbaren

Entdecke ähnliche Beiträge zum Thema

Solaratlas

Du interessierst dich für eine Solaranlage oder möchtest einfach mal sehen, wie viel Sonne dein (künftiges) Zuhause im Schnitt so abbekommt? Dann wird…

repowering solaranlagen

Verliert deine PV-Anlage an Leistung, liegt das zum Beispiel am Alter der Komponenten, an veränderten Bedingungen bei der Ausrichtung oder starker…

Solar am Wohnmobil

Wer mit dem Wohnmobil reist, fährt oft der Sonne entgegen. Wieso also nicht deren Energie für Strom nutzen? Solaranlagen am Wohnmobil sind praktisch…